Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Botschaft Tegucigalpa

Informationen zur Covid-19-Pandemie in Honduras und zu Einreisebeschränkungen nach Deutschland (Stand: 25. Oktober 2021)

Für die Einreise von Honduras nach Deutschland muss dem Beförderungsunternehmen ein Test-, Genesenen- oder Impfnachweis vorgelegt werden. Die digitale Einreiseanmeldung muss nicht ausgefüllt werden, da Honduras vom RKI nicht als Risikogebiet eigestuft ist.

Honduranische Staatsangehörige dürfen weiterhin nur in Ausnahmefällen nach Deutschland einreisen. Voraussetzung ist, dass eine zwingende Notwendigkeit gegeben ist oder ein vollständiger Impfschutz nachgewiesen werden kann.

Bitte informieren Sie sich vor Abreise über die aktuell gültigen Einreise- und Quarantänebestimmungen:

Informationen zu Einreise­beschränkungen, Test- und Quarantäne­pflicht in Deutschland

Übersicht Einreiseverordnung ab 1. August 2021: Digitale Einreiseanmeldung, Testpflicht und Quarantäne bei Einstufung als kein Risikogebiet, Hochrisikogebiet und Virusvariantengebiet.
Übersicht Einreiseverordnung ab 1. August 2021© Bundesregierung



  • Informationen zu den aktuellen Beschränkungen im Land veröffentlicht die Nationalpolizei regelmäßig auf ihrer Internetseite. Die Ausgangssperre zwischen 22:00 und 05:00 Uhr ist für Personen mit einem anerkannten Impfnachweis (siehe unten) aufgehoben. Geschäfte, Restaurants und andere Einrichtungen des öffentlichen Lebens sind weitestgehend geöffnet. Im öffentlichen Raum herrscht die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung sowie der regelmäßigen Händedesinfektion.
  • Die Einreise nach Honduras ist mit Vorlage eines ausgedruckten negativen PCR- oder Antigentests, der nicht älter als 72 Stunden ist, möglich. Die Einreise mit Impfnachweis ist frühestens 14 Tage nach der vollständigen Impfung erlaubt. Bei zweistufigen Impfungen 14 Tage nach der zweiten Impfung, bei einstufiger Impfung 14 Tage nach der einmaligen Impfung. Derzeit sind folgende Impfstoffe anerkannt: AstraZeneca, Biontech/Pfizer, Moderna, Sputnik V (jeweils 2 Impfdosen) und Johnson & Johnson (1 Impfdosis). 
  • Für die Einreise nach Honduras soll die Einreiseanmeldung (Prechequeo Migratorio) der Nationalen Migrationsbehörde ausgefüllt und mitgeführt werden. Das gleiche gilt für die Ausreise. Einige Fluggesellschaften verweigern das Boarding ohne einen entsprechenden Nachweis.
  • Sämtliche Landgrenzen sind zwischen 6 und 18 Uhr für den Personenverkehr geöffnet.
  • Bitte beachten Sie die tagesaktuellen Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts für Honduras.


Die Rechts- und Konsularabteilung darf nur nach vorheriger Terminvereinbarung per E-Mail zwischen 09:00 und 12:00 Uhr besucht werden. 

nach oben